lieben,glauben,kämpfen-leben!

Aufwachen ist die einzige Chance,die wir haben!
 
 

Familie

Ich habe das Gefühl, dass die Kategorie "glauben" sich als meine absolut naive Seite zeigt. Ich glaube nämlich an Familie. An Familie und deren Zusammenhalt. Witzig, nicht?

NEIN, ist es nicht!

Wisst ihr, meine Familie ist wahrlich nicht perfekt, aber ich würde alles für sie geben. Und das mein ich auch so. Heute wurde ich gefragt, ob ich mein so lang ersehntes Au-pair Jahr aufgeben würde, um meine Oma zu pflegen, wenn es nötig ist. Ja, würde ich! Selbstverständlich würde ich das abwägen, aber wenn was ernstes ist, wäre ich da. Und das mein ich auch so.

Und als ich das geantwortet habe, hat sie gelacht. Sie hat mir nicht geglaubt. Meine Oma. Und das macht mich traurig. Ich bin entäuscht. Was soll das? Okay, klar, das klingt tatsächlich wahnwitzig, aber wer mich kennt, weiß, dass ich wahr spreche, wenn ich so etwas sage. Aber sie kennt mich nicht und blockt alles ab. Und das macht mich so traurig. Traurig und vor allem wütend.

 

Und was will ich euch nun damit sagen?
Passt auf eure Familien auf! Ich habe das gelernt. Viele Familienmitglieder hab ich seit dem wieder in mein Leben geholt. Damit mein ich, dass ich mich wirklich bemühe. Ich hasse telefonieren, aber ich ruf Oma und Papa an. Ich hab nie Zeit, werd aber mein Bestes geben mit Cousin, Tante, Onkel und Oma wegzufahren. Und warum? Weil ich weiß, wie bedeutsam eine Familie ist. Freunde, Bekannte, Geliebte, sie alle können einfach so aus deinem Leben treten, nicht aber deine Familie, wie der alte Spruch "Blut ist dicker als Wasser" schon sagt. Es ist einfach so. Und wenn man seinen Verwandten seine Zeit schenkt, sind sie dankbar und sind auch jederzeit für einen da, wenn man ihn braucht.
Wie immer sind da Liebe und gegenseitiger Respekt die Schlüsselworte. Wenn man seine Familie gern hat und zu ihnen und auch zu ihren Fehlern steht, dann gehört man zusammen, man fühlt sich sicherer und geborgener, denn zu ihnen kann man immer zurückkehren.

 

eure Nena ♥

 

PS: Bei verbitterten Menschen ist diesem letzten Satz leider ein "eigentlich" zuzufügen, denn sie haben die Hoffnung aufgegeben.

22.5.15 16:00

Letzte Einträge: Metaphorisch ?, Fastenzeit 2017, Seminar-Event-Begleitung, "Wann werden Sie leben? Wann?, Lebenszeichen

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


gebsy / Website (22.5.15 21:28)
Danke Nena!

Du sprichst mir aus der Seele & ins Gewissen ...

gebsy


Schatzusucherin / Website (24.5.15 22:53)
Ein wunderbarer Appell und so wahr! <3
Nichts ist ein wertvolleres Geschenk als die eigene Zeit, und nichts scheint uns oft so begrenzt. Dabei ist es alles eine Frage der Prioritäten, die man sorgsam wählen sollte, und bei der die Familie ganz weit oben stehen sollte.
Alles Liebe und genieße die Momente mit deinen Lieben! :*
Schatzsucherin


Maccabros (26.5.15 12:58)
Blut ist und bleibt dicker als Wasser...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen