lieben,glauben,kämpfen-leben!

Aufwachen ist die einzige Chance,die wir haben!
 
 

Spitzwegerich als das bessere Fenistil :D

Die erste Lektion, die ich gelernt habe, ist, dass die einfachsten Dinge oft am Besten sind weil unverbraucht.
Den Beweis kann ich an 2 Beispielen bringen, von denen vom ersten heute berichte:

Da ich zur Zeit viel unterwegs bin, kann es eben auch mal sein, dass einen die Mücken finden. Ich hatte vermutlich sogar das "Vergnügen" mit einer fiesen Bremse. Als ich es merkte, hab ich mich natürlich bemüht, nicht zu kratzen und sah mich nach meinem langjährigen Zaubermittel um - Spitzwegerich. Ich wusste, dass das kleine Unkraut den Juckreiz schnell vergessen macht, wenn man dessen Flüssigkeit auf dem Stich verteilt. Das Problem ist nur, dass beim zerreiben die Fingernägel eklig grün werden, was man nicht wirklich wieder abbekommt.
Also zerrieb ich es vorsichtig nur auf den Handflächen und legte mir ein Blatt glatt auf den Stich - wie ein grünes Pflaster sah das aus ^^
Da ich es aber nur auflegte und nicht einmassierte, malte ich mir wenig Erfolg aus, womit ich sehr falsch lag:

10min später, als ich mein "Pflaster" abnahm, hab ich den Stich beinahe nicht mehr gesehen und der Juckreiz war vollständig weg. Die Pflanze muss das ausgeschüttete Sekret meiner Haut entzogen haben. Wow. Und das mit nichts weiter als einem "Unkrautblatt"

 

Beste Grüße,
eure
Nena ♥

27.7.15 18:46

Letzte Einträge: Metaphorisch ?, Fastenzeit 2017, Seminar-Event-Begleitung, "Wann werden Sie leben? Wann?, Lebenszeichen

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros (28.7.15 06:21)
Tja, wozu die Wildkräuter doch gut sind...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen